Dreierlei Avocado-Toasts

Mein Tropf (Daniel/Slevin/Kasufreund) konnte Avocados absolut nicht ausstehen, bis ich ihm diese Variationen an gesunden Toasts servierte – er konnte gar nicht genug davon bekommen!

Zutaten

  • 1–2 reife Avocados
  • Dunkles Brot in Scheiben
  • Hartgekochte Eier
  • Tomatenscheiben
  • Gurkenscheiben
  • Schalotte in Scheiben
  • Gebratener Speck
  • Geriebener Käse
  • Basilikum
  • Schnittlauch
  • Zitrone
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Kein hoher Skill in Kochkunst erforderlich: Brot toasten und die harten Eier in Scheiben schneiden oder achteln. Basilikum grob zerzupfen und Schnittlauch fein hacken.

Skillpunkte erhalten: Avocados längs bis zum Anschlag rundherum einschneiden und die Hälften auseinanderdrehen. Kern entfernen und in Erde einsetzen – vielleicht rettet uns das ja einmal vor einer Zombie Apokalypse! Das Fruchtfleisch der Avocado mit einem Löffel rauskratzen und mit einer Gabel in einer Schüssel zermatschen. Mit einem Spritzer Zitronensaft, Salz & Pfeffer abschmecken.

Skilltree erweitern: Brotscheiben mit der Avocado Masse bestreichen und jeweils in folgenden Variationen belegen: Tomaten-Schalotten-Baslikum, Gurken-Eier-Schnittlauch und Speck-Käse.

Yummy, yummy, yummy – I got love in my tummy!

Hast du's gekocht und willst ein Foto hierhin laden?

Lade einfach ein Bild auf Twitter oder Instagram mit Hasthag #KasuomisAvocadoToasts und es landet automatisch hier! (Kann bis zu 30 Minuten dauern)

Kasuomis Senf

Macht beim Einkauf den Quetsch-Test: Sie sollen sich weich, aber nicht matschig anfühlen. Zu harte Avocados lassen sich neben Bananen oder Äpfeln gut nachreifen.

Macht beim Einkauf den Quetsch-Test: Sie sollen sich weich, aber nicht matschig anfühlen. Zu harte Avocados lassen sich neben Bananen oder Äpfeln gut nachreifen.