Souvlaki mit Fritten

Das habt ihr bestimmt noch nie gehört, oder? Souvlaki ist ein typisch griechisches Gericht und heißt wörtlich übersetzt einfach nur “Spießchen”. Dazu leckeres Tzatziki – ein Träumchen!

Zutaten

  • Karree vom Schwein
  • Kartoffeln
  • Gurke
  • Griechischer Joghurt
  • Zitronensaft
  • Knoblauch
  • Frischer Basilikum
  • Getrockneter Oregano
  • Kräuter der Provence
  • Olivenöl

Zubereitung

Fritten: Kartoffeln in schmale Stifte schneiden und mit Öl, Salz, Pfeffer und beliebigen Gewürzen mischen. Auf einem mit Backpapier belegtem Blech verteilen und bei 200° auf mittlerer Schiene etwa 30–40 Minuten im Ofen backen, bis sie goldbraun und kross sind – einfach zum Anbeißen!

Fleisch: Die Sau in etwa gleich große Würfel schneiden und gut salzen und pfeffern. Fleisch mit Olivenöl, Zitronensaft, gehacktem Knoblauch und Kräuter der Provence marinieren. Kurz im Kühlschrank durchziehen lassen. Auf hölzerne Speere spießen und in einer Grillpfanne von allen Seiten etwa 3 Minuten anbraten, bis sie lecker aussehen.

Tzatziki: In der Zwischenzeit die Gurke reiben und gut auspressen. Den grünen Matsch mit Yoghurt, Vampirkiller und einem Schuss Olivenöl sowie Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, bis es schmeckt.

Marinade: Olivenöl mit frisch gehacktem Basilikum, Knoblauch, etwas getrocknetem Oregano und ein wenig Zitronensaft mischen – Add-on fürs fertige Gericht. Sau guad!

Hast du's gekocht und willst ein Foto hierhin laden?

Lade einfach ein Bild auf Twitter oder Instagram mit Hasthag #KasuomisSouvlaki und es landet automatisch hier! (Kann bis zu 30 Minuten dauern)

Kasuomis Senf

Wer nicht so der Schweinefreund ist, kann Souvlaki natürlich auch mit Hühnchen zubereiten. Am besten schmeckt es frisch vom Grill, wird aber auch Indoor lecker.

Wer nicht so der Schweinefreund ist, kann Souvlaki natürlich auch mit Hühnchen zubereiten. Am besten schmeckt es frisch vom Grill, wird aber auch Indoor lecker.